Sofortkredite für Arbeitslose

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Arbeitslose Menschen verfügen in der Regel nur über sehr wenig Geld und können sich keine größeren Anschaffungen leisten. In manchen Fällen wird aber dennoch eine wichtige finanzielle Anschaffung notwendig wie zum Beispiel eine hohe Rechnung. In einem solchen Fall haben die Arbeitslosen ohne die nötigen Mittel ein Problem. Abhilfe schaffen hierbei günstige Sofortkredite für Arbeitslose, diese können einfach und schnell beantragt werden und helfen den Arbeitslosen bei der Finanzierung.

Wie werden diese Sofortkredite beantragt?

Da die meisten Banken zusätzlich zu einem Antrag noch eine Schufa Auskunft über die potenziellen Kreditnehmer einholen, haben es Arbeitslose natürlich besonders schwer. Eine sehr gute Alternative sind einige ausländische und inländische Anbieter, die sich auf spezielle Sofortkredite für Arbeitslose spezialisiert haben und diese auch ohne eine Schufa Prüfung anbieten. Beantragt wird ein solcher Kredit in der Regel direkt über die Webseite des Anbieters. Der Online Antrag ist in kurzer Zeit erstellt und wird direkt von der Bank geprüft. Zusätzliche Sicherheiten wie zum Beispiel die Angabe eines Bürgen sind natürlich äußerst hilfreich für die Bewilligung der Sofortkredite für Arbeitslose. Die Bonität an sich muss aber meist nicht gegeben sein.

Unterschiede zu einem normalen Sofortkredit

Während für einen normalen Kredit deutlich höhere Voraussetzungen gelten, sind die Sofortkredite für Arbeitslose wesentlich weniger bürokratischer und auch schneller beantragt. Da weder eine Schufa Prüfung noch ein erneuter Schufa Eintrag erfolgen, spielt die Bonität des Kreditnehmers keine große Rolle. In manchen Fällen müssen aber zusätzliche Sicherheiten vorhanden sein. Ist dies der Fall, so kommen auch Arbeitslosen in den Genuss von günstigen Sofortkredite für Arbeitslose und können eine wichtige finanzielle Anschaffung ohne Probleme tätigen.

Die Vorteile der Sofortkredite für Arbeitslose

Die nicht vorhandene Schufa Prüfung ist bei Sofortkredite für Arbeitslose natürlich der größte Vorteil für arbeitslose Kreditnehmer. Während viele Banken einen Kredit bei einer negativen Schufa verweigern, ermöglichen die speziellen Anbieter auch bei schlechter Bonität eine Bewilligung. Die Beantragung benötigt nur einen sehr geringen Zeitaufwand und läuft in der Regel komplett über das Internet ab. Sofortkredite für Arbeitslose sind an keinen bestimmten Verwendungszweck gebunden und können für ganz unterschiedliche Anschaffungen verwendet werden.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Bewerte den Artikel